PROJEKTE:


Kindergarderobe


Kinderbank


Spielhaus

 

Taufgeschenk/ Kissen 

 

Krabbeldecke

 

Kinderzimmer 

 

 Puppenwiege

 

Wickeltasche 

 

Säule

 

Pinnwand

 

Tagesdecke

 

Wandlampe Eule

 

Hundetoilette

 

 weitere Projekte

 

Bett

 

Hausnummer

 

beleuchtete Nummer 

 

 


Projekte und Anleitungen

 

 

weil ich weiß, wie wichtig es ist, Anregungen und Inspirationen zu finden, um produktiv zu werden,

(ab und zu möchte man vielleicht BUNT-WASS-ER-LEBEN)

 

fang ich an, ein paar meiner letzten Projekte zu zeigen und beschreibe sie kurz:  

 

 Ich freu mich riesig über Eure Beiträge, Meinungen, Kommentare !

Ihr könnt sie im Gästebucheintrag verfassen !  

 

 

 

 

Kindergarderobe

 

 

 

Kinderbank


1  

Spielhaus


1  

Taufgeschenk / Kissen


1  

kreativ muss man nicht sein !!! Nur aufmerksam:

 

Für dieses Kissen war das Motiv einer Tasse die Vorlage.

 

Einfach ein Muster mit einem Bleistift auf den Stoff zeichnen,

Stoffstücke aus Resten ausschneiden und mit einem Klebestift fixieren.

Individuell mit Namen, Daten , Sprüchen versehen und nur noch aufzackeln. (ein bisschen Übung ist allerdings schon nötig) 

 

 

Krabbeldecke aus zu vielen Einzelteilen: 

 

Krabbeldecke

Entstehungsgeschichte


 Kinderzimmer für mein Enkelkind :  Toll, dass ich eine Tochter habe, die so kreativ ist und so tolle Ideen hat! Es macht riesig Spaß,mit ihr zu arbeiten ! 

Kinderzimmer

So entsteht gerade das Kinderzimmer für ...- na ja, da muß ich mich noch gedulden, das werd ich wohl erst Ende April erfahren!  

Hier schon mal ein paar Inspirationen: 

selbstgenähte Polster

 

Wiege

Puppenwiege

ich freu mich so sehr, dass ich im nächsten Jahr Oma werde! Das inspiriert zu vielen neuen Ideen und sogar Makrame` hab ich wieder gemacht. Ich glaube, es ist mehr als 30 Jahre her, dass mich die vielen Knoten fasziniert haben. 

 

 

 

Wickeltasche  

Wieder ein gemeinsames Projekt mit meiner Tochter ! Das einzige Problem : sie mußte zu einem Kinderwagen passen, der schwarz- weiß mit Punkten ist !

Eine genaue Anleitung gibt es später mal, dafür brauche ich Zeit, die ich grad nicht so habe!!! 

Deshalb nur ein paar Bilder: 

Wickeltasche und Zusatztasche


 

 

 

 Säule  

 

Säule selbst gemacht

schnell mal ein Geschenk für einen lieben Menschen machen?

 

 

dann brauchst du eine alte Metallstange, Fliesenreste, Silikon, Fugenmasse und verschiedene Styroporteile.

 

 

 

 

 

 

 

Die Styroporteille mit Löchern versehen  

( Lochbohrer oder Messer) und mit Silikon nach Belieben auf der Stange festkleben . Dabei daran denken, dass die Stange später 40-50cm in den Boden eingelassen werden muß .Oder eine andere Stange, die in den Boden geschlagen wird, auf die die Säule dann gesteckt werden kann ist vorhanden!

 

 

 

Nachdem die Kugeln und Ringe fest auf der Stange sind (1 Tag), kann das Puzzeln beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem Tag kann dann mit Fugenmasse die Säule verfugt werden.

 

 

 

Ich wasche am nächsten Tag das Ganze noch einmal mit Zementschleierentferner ab, dann leuchten die Farben schön  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und das Geschenk ist fertig! 

 

 

 

Pinnwand   

 

Pinnwand

Ich wollte für die Ferienwohnung gern eine Pinnwand herstellen, an der die Feriengäste besondere Erlebnisse oder Geheimtipps in der Region für die nächsten Gäste festhalten können.  

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich ist sie wieder bunt geworden und nach einem Muster von Gudrun Sjoeden !  

 

 

Grundlage ist ein alter Spiegel und eine 2 cm dicke Styroporplatte.

 

 

 

 

Die Styroporplatte hab ich, an hand einer Schablone, so zugeschnitten, dass sie genau in den Rahmen passt und letztendlich die Spiegelfläche bedeckt.

 

Dann wird mit einem Edding ein Motiv der Wahl aufgezeichnet. Nun fange ich an, für jede Fläche, die in einer Farbe ausgefüllt werden soll, ein Stoffstück, mit rundherum ca. 1 cm Zugabe, zuzuschneiden. Ich schneide mit einem Cutter oder scharfem Messer auf der gezeichneten Linie den Styropor ein (nicht durch, sonst fällt er auseinander). Das zugeschnittene Stoffstück hefte ich mit ein/ zwei Stecknadeln auf die Styroporfläche und schiebe vorsichtig, mit einem nicht zu scharfen Messer, die Stoffkanten in die eingeschnittenen Schlitze.

 

 

 

Am Besten eignet sich ein Jersey-Stoff, ich hab alte lila T-Shirts verwendet.

 

Die Stoffstücke am Rand  sollten mit ein bisschen mehr Zugabe zugeschnitten werden, das erleichtert die Verarbeitung am Rand. Den überstehenden Stoff hab ich mit Heißkleber verklebt (vorsichtig, sonst schmilzt der Styropor).  

 

Nun den Spiegelrahmen mit Acryl-Buntlack streichen, Dann auf die Spiegelfläche Silikon verteilen, das Styroporbild auflegen, mit Büchern beschweren und über Nacht fest werden lassen.

Pinnwand in Ferienwohnung Buntwasser

 

 

Ein paar farbige Pinn- nadeln und fertig ist die Pinnwand. 

  

 

 

 

 

 

 

Tagesdecke

Tagesdecke

 

das Weihnachtsprojekt mit meiner Tochter -eine Tagesdecke mit dem wunderschönen Stoff von Gudrun Sjoeden,   

der die Grundlage für die Farbgebung war. Mit dem Stoff in der Hand, sind wir in den Stoffladen marschiert und haben verschiedene, farblich passende Stoffe eingekauft.  

 

Eine Schablone für das Muster, eine Schere und viel Geduld- so bekamen wir jede Menge Stoffschnipsel, die dann sauber aneinander genäht werden mußten. Für die großen Vögel vergrößerten wir einen Vogel aus dem Stoff und nähten sie auf.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man kann schon sagen, dass wir froh waren, als sie endlich fertig war! 

 

 Wandleuchte

Eine Lampe für`s Kinderzimmer mußte her ! Und Jacob liebt Eugen Eule ! Nun hat er eine Frau gefunden (für ihren Namen hat er sich noch nicht entschieden) 

 

 

Als Grundlage dient die Wandleuchte GYLLEN von Ikea,  www.ikea.com/de/de/catalog/products/40176200/  

das Schöne ist, irgendwann kann man die Eulen gegen ein Auto oder einen Totenkopf eintauschen !

 

 

Als erstes benötigt man eine Schablone, die anzeigt, wie groß meine Vorlage sein muß, damit sie in die vorgesehenen Haken greift.

Dann entscheide ich mich für ein Motiv und vergrößere es soweit wie nötig. Dieses schneide ich aus Sperrholz aus (es sollte nicht zu stark sein, dass es leicht in die Haken rutscht!)

 

Ich überlege mir, wie und wo ich das Motiv mit Löchern versehe, damit die Lampe, wenn sie letztendlich leuchtet, schön aussieht.

Bohren, schleifen, anmalen und Stoffreste suchen, die farblich passen. Für die Augen hab ich einen weißen Stoff gewählt und Knöpfe aufgenäht.         

 

  Die Stoffe klebe ich nun mit einem Klebestift hinter aber auch auf das Sperrholz, Die Eulen sollen ja auch nett aussehen, wenn noch kein Licht an ist!

 

 

 

Und wenn es nicht hell ist, dann leuchtet sie heute noch! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hundetoilette 

Hundetoilette

Dieses Projekt entstand für eine Freundin, die immer wieder über Herrchen von Hunden schimpfte, die einfach wegsahen, wenn Häufchen auf den Rasenstreifen platziert wurden. Ich meine, jeder kann verstehen, dass man irgendwann aggressiv werden kann, wenn man immer wieder in "Scheiße" tritt! Eigentlich wollte sie ein Warnschild aufhängen, ich hab ihr dann zu einem netteren Versuch geraten.

 

Da die Hundetoilette außerhalb des Gartens, also auf dem Grünstreifen der Gemeinde aufgestellt werden sollte, mußten wir uns eine Genehmigung von der Gemeinde Winsen /Aller einholen. Das war aber kein Problem!  

 

Nun zur Kurzanleitung: 

 

für die Ständer habe ich zwei dünne Kunststoffregenrohre ( d-5 cm ) gewählt. Zur besseren Stabilität befindet sich innen eine passende Holzleiste. 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

auf dem oberen Ende befindet sich jeweils eine Styroporkugel, die ich mit Silikon verklebt habe.

 

Für die spätere Befestigung des Häuschens und des Eimers wurden jeweils drei passende Regenrohrhalter auf das Rohr geschoben.

 

 

 

 

die Fliesen klebe ich auf Kunststoff immer mit Silikon (Bausilikon riecht nicht ganz so streng !) 

 

 

 

 

das untere Stück, ca. 50 cm verbleibt zum Versenken im Boden.  

 

 

 

für den Eimer nahm ich einen Metalleimer zum Reinigen von Kaminen, den hatte ich noch da, man kann natürlich auch jeden anderen Eimer verwenden, der einen Deckel hat.

 

Auf den Deckel klebte ich ein Stück Styroporhalbkugel und befestigte einen Griff mit Schrauben.

 

 

auf der Rückseite ist ein Scharnier mit dem Deckel verbunden, damit er leichter zu öffnen ist 

 

 

 

 

 

 

Das Häuschen besteht aus Holzleisten, für das Dach habe ich ein Regenrohr (d- 10 cm) aufgetrennt und aufgeschraubt.

 

Der Behälter für die Tüten ,wieder ein Stück Regenrohr, wird an beiden Seiten verschlossen  

( verklebt mit Joghurtdeckel oder ein Stück Styroporbauplatte) 

 

 

einen Deckel ausschneiden und mit einem Scharnier befestigen, ein Loch für den Auszug der Tüten schneiden 

 

 

das kann man jetzt nicht so gut erkennen, aber für die Tütenrolle habe ich innen vor das Loch eine Halterung geklebt (ein kleines halb aufgeschnittenes Kunststoffrohr) 

 

 

Oben sieht man eine Halterung für eine batteriebetriebene Außenleuchte mit Bewegungsmelder.

Hinter dem halbrunden Ausschnitt befindet sich ein Stück Plexiglas, auf das ich den Hund gefliest habe.

Rechts und links ein Fensterladen und fertig ist die Hundehütte.